Neuste  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 62) [Übersicht der Interviews]
Candlemass
'Freundschaft ist das wichtigste'
CANDLEMASS are back! Nach einer unendlich langen Pause von mehr als 6 Jahren gibt es neuen Stoff von der legendären Band um Leif Edling, der maßgeblich daran beteiligt war, den Doom Metal zu einer festen Größe zu machen. Allerdings ist CANDLEMASS anno 1998 eine komplett andere Band als die, die uns im Jahre 1986 mit Epicus, Doomicus, Metallicus einen wegweisenden und stilrichtungsprägenden Klassiker beschert hat. Messiah Marcolin ist eigene Wege gegangen und singt heute bei MEMENTO MORI. Und da auch die anderen Mitglieder der Urbesetzung heute anderweitig beschäftigt sind, präsentiert sich die Band als logische Folge des damaligen Splits in einem völlig neuen Gewand und mit einem gänzlich neuen Line-Up. Da der Gesang von Messiah ohnehin unerreicht bleibt, versuchen die neuen CANDLEMASS mit Björn Flodqvist am Mikro auch erst gar nicht, die alten zu kopieren, sondern wollen neue Akzente setzen, bei denen ebenfalls als neu hinzugekommene Mitglieder der Wahl-Schwede Mike Amott (guit.) und der Ex-EUROPE Drummer Ian Haugland beteiligt sind. Dementsprechend war das neue Line-Up auch eines der Hauptthemen des folgenden Interviews mit dem Mastermind und Gründer der Band, der sich sehr sympathisch und redselig den Fragen des Chefredakteurs stellte ... 


? Leif, wie bist Du auf die Idee gekommen, CANDLEMASS wieder aus der Taufe zu heben?
Das war eine schwierige Entscheidung für mich. Wir hatten das zweite ABSTRACT ALGEBRA Album aufgenommen, konnten es aber nicht veröffentlichen und dann habe ich tatsächlich meine Band verloren. Die Band war über die gesamte Welt verteilt, mein Sänger nahm mit Yngwie Malmsteen auf, Mike Wead war mit HEXENHAUS, MEMENTO MORI und seinen anderen Projekten beschäftigt und mein Gitarrist war ganz von der Bildfläche verschwunden. Ich wußte also nicht, was ich machen sollte. Also fragte ich Music For Nations, was ich denn tun könne, und sie fragten mich daraufhin, ob ich nicht ein neues CANDLEMASS Album schreiben könnte. Ich antwortete, daß ich darüber nachdenken müßte, denn in der Zwischenzeit hatte ich einige Songs geschrieben, die sich weniger für ABSTRAKT ALGEBRA eigneten, weil sie für diesen avantgardistischen Stil einfach zu heavy waren. Dann fragte ich einige andere ehemalige CANDLEMASS Mitglieder, ob sie an einer neuen Platte interessiert wären, aber keiner hatte Zeit, bzw. sie waren nicht interessiert. Sie hatten aber nichts dagegen, daß ich das Album unter dem Namen CANDLEMASS alleine herausbringe, und daraufhin habe ich mich entschlossen, genau das zu tun. Wenn ich schon ABSTRAKT ALGEBRA nicht herausbringen konnte, dann wäre es dumm gewesen, ein Heavy Metal Album unter einem anderen Namen als CANDLEMASS zu veröffentlichen. Ich hatte die Band in den 80er Jahren gegründet und der Band den Namen gegeben, also konnte ich eigentlich das Material unter keinem anderen Namen herausbringen, weil sonst sowieso jeder gesagt hätte, Leif Edlings neue Band klingt wie CANDLEMASS. Ich hatte im Prinzip also keine andere Wahl und bin den logischen Weg gegangen.

? Du alleine bist CANDLEMASS. Nach welchen Kriterien hast Du Dir die neuen Mitglieder ausgesucht?
Ich habe sie mir nicht nach ihren technischen Fähigkeiten ausgesucht, obwohl alle sehr gute Musiker sind. Ich habe sie vielmehr ausgewählt, weil sie meine Freunde sind. Es gibt so viele Bands, bei denen die einzelnen Mitglieder mittlerweile nicht mehr miteinander befreundet sind. Oftmals mögen sie sich nicht einmal und hassen es, miteinander auf Tour zu gehen. Davon habe ich wirklich die Nase gestrichen voll, es kotzt mich sogar regelrecht an. Ich will mit Leuten in einer Band spielen und auf Tour gehen, die meine Freunde sind. Ich kenne Mike Amott bereits seit 6 Jahren und er ist ein hervorragender Gitarrist. Und weil er außerdem ein sehr netter Kerl ist, war er logischerweise meine erste Wahl. Mit Ian Haughland bin ich auch schon mehr als 15 Jahre befreundet und außerdem hat er bereits früher schon mit mir zusammengearbeitet ... also auch eine leichte Wahl. Wie ich bereits gesagt habe: für mich ist das wichtigste, zusammen mit guten Freunden in einer Band zu spielen. Wir trinken zusammen, gehen zusammen ins Kino, treffen uns regelmäßig ... also alles, was zu einer Freundschaft gehört. Für mich bedeutet Musik in erster Linie Spaß haben und das Zusammensein in einer Band zu genießen. Und unter anderen Umständen würde ich heute nicht mehr in einer Band spielen.

? Tolle Einstellung ...
Ja, für mich auf jeden Fall. Vielleicht trifft das nicht für andere Musiker zu, aber bei mir funktioniert diese Einstellung. Das Leben ist zu kompliziert, um es sich innerhalb einer Band noch mehr zu vermiesen. Zur Zeit habe ich auch keine Beziehung, weil das zeitmäßig nicht unter einen Hut zu bringen wäre. Ich spiele heute in einer unkomplizierten Band, und wenn diese Band kompliziert wäre, dann würde ich sie auf Eis legen. Man muß sich das Leben doch nicht schwerer machen, als es ohnehin schon ist.

? Die Position des Leadsängers war mit Sicherheit am schwierigsten zu besetzen. Hast Du Björn ebenfalls ausgewählt, weil er Dein Freund ist?
Ja, absolut. Außerdem hat er die richtige Einstellung und auch die richtige Stimme für das neue Material. Ich wollte diesmal unter keinen Umständen einen hohen Sänger und keine fucking Double Bass Drums. Das waren die beiden Hauptkriterien, die schon im Vorfeld für mich feststanden. Ich kann mir vorstellen, daß Ihr Deutschen das ganz anders seht, weil Ihr jede Menge hoher Sänger und tierisch viele fucking Double Bass Drummer habt und mögt (lacht). Und das ist auch ganz o.k. so, aber ich wollte das halt nicht für meine Band (lacht nochmals). Ich respektiere natürlich die ganzen deutschen Speed Bands, aber für CANDLEMASS hätte das nicht gepaßt. Es gibt sehr viele gute Sänger, aber für dieses Album war es besonders schwer, den richtigen Mann zu finden. Messiah hat beispielsweise definitiv nicht die richtige Stimme für Dactylis Glomerata. Er paßt perfekt zu MEMENTO MORI, aber für dieses Album ist er von Anfang an nicht in Betracht gekommen. Du kannst eine Stimme natürlich auch so produzieren, daß sie dann doch paßt, aber das Album ist jetzt in dieser Form herausgekommen, und ich bin auch sehr zufrieden damit. Natürlich verstehe ich, daß manche Fans Messiah vermissen, aber die Leute müssen auch respektieren, daß ich heute andere Musik mache als früher. Schließlich bin ich heute auch 10 Jahre älter und wollte kein zweites Nightfall schreiben.

? Glaubst Du, daß Björn als Nachfolger Messiahs von den Fans auch voll anerkannt wird?
Nach dem, was ich bisher gehört habe, vermissen ungefähr 50% Messiah und sind enttäuscht, daß CANDLEMASS heute nicht mehr so klingt wie in den 80ern. Die andere Hälfte vermißt ihn aber überhaupt nicht und ist froh, daß ich einen anderen Weg eingeschlagen habe. Dactylis Glomerata klingt, wie ein Doom Album in den 90er Jahren klingen sollte. Es muß nicht jeder das Album mögen, aber ich bin froh, wenn die Leute verstehen, daß ich mich nicht wiederholen möchte.

? Ich persönlich mag Chapter VI ...
Ach du Scheiße!

? (grins) ... und auch Tomas Vikström ...
Ein High-Pitch-Sänger, der in den höchsten Tönen jodelt (lacht).

? (lacht) ... sehr, aber ich denke mal, daß auch er als Sänger und Nachfolger Messiahs einige Probleme hatte, bei den Fans anzukommen ...?
Das ist absolut richtig! Ich selbst mag Chapter VI überhaupt nicht und ich bin der Meinung, es war ein Fehler, dieses Album zu veröffentlichen. Man soll zwar nie zurückblicken, aber wenn ich heute nochmals die Wahl hätte, dann würde ich dieses Album nie und nimmer herausbringen. Wir hätten dieses Album besser nie geschrieben, aber wir haben es nun mal veröffentlicht ... also muß man auch dazu stehen. Zu dem Zeitpunkt hatten wir Probleme innerhalb der Band und auch mit unserem Manager. Und wenn du dich nicht wohl fühlst, kannst du keine guten Songs schreiben. Ich selbst bin sehr unzufrieden mit dem Songwriting und dem Sound, deshalb wünschte ich, Chapter VI wäre nie erschienen. Ich finde, daß nur Where The Runes Still Speak und The Ebony Throne gute Lieder sind, aber wenn Dir das Album gefällt, freue ich mich natürlich. Ich bin da halt auch nicht objektiv, weil ich mit dieser Zeit zu viele Probleme verbinde.

? Aber generell: stimmst Du mir zu, daß gerade eine Band wie CANDLEMASS einen charismatischen Sänger mit extrem theatralischer und ausdrucksstarker Stimme braucht?
Nein, eigentlich nicht. Du hast "theatralisch" gesagt, das trifft auch sicherlich zu, aber eben nur auf die Band CANDLEMASS der 80er Jahre. Damals war in der Tat der Gesang von Messiah sehr episch und theatralisch, aber heute ist CANDLEMASS eine andere Band mit einem anderen Sound. Auf Dactylis Glomerata sind eigentlich nur zwei epische Stücke vertreten, Dustflow und Abstrakt Sun, und auch diese beiden Lieder sind nicht "episch" in dem Sinn, wie wir es früher waren. Ich wollte für das gesamte Album aber ganz bewußt keinen theatralischen Sänger, weil ich heute nicht mehr darauf stehe. Björn ist die perfekte Wahl ... ich weiß nicht, was es ist, aber er hat das gewisse Etwas, das ich für das Album gesucht habe. Ich habe mit diesem ganzen Zeug von früher heute halt nichts mehr am Hut, das wäre nicht ich, wie ich heute bin, also habe ich diesen Stil auch nicht nochmals gewählt.

? Vermutlich hast Du dann auch nicht Johan Langquist kontaktiert, der ja Epicus, Doomicus, Metallicus eingesungen hat ...?
Nein, diesmal nicht, aber ich hatte ihn für Chapter VI gefragt, ob er dieses Album einsingen wollte, was damals aber nicht geklappt hat. Für Dactylis Glomerata hatte ich mit niemanden außer mit Björn geredet.

? Ist das jetzige Line-Up also die feste Besetzung, oder wird es vielleicht doch noch den ein oder anderen Wechsel geben?
Ich hoffe, daß das Line-Up jetzt fest steht, zumal wir im September auf Tour gehen wollen, wenn Mike Amott mit den SPIRITUAL BEGGARS die Festival-Auftritte hinter sich gebracht hat. Als Mike bei mir eingestiegen ist, hatte CANDLEMASS die höchste Priorität für ihn, weil er mit einem Erfolg von SPIRITUAL BEGGARS und ARCH ENEMY nicht gerechnet hat. Jetzt feiern beide Bands große Erfolge, und die CANDLEMASS Platte ist erst jetzt erschienen. Deshalb ist die Situation im Moment ein bißchen schwierig ... das ist besonders unglücklich für mich, aber dafür umso besser für Mike, für den ich mich aber auch sehr freue. Hoffentlich klappt es aber damit, daß Mike mit auf die Tour kommt.

? Du hast gesagt, daß Du Dactylis Glomerata nicht als klassisches CABDLEMASS Album im alten Stil siehst. Warum ist dann das Cover dasselbe wie bei Epicus, Doomicus, Metallicus?
Es ist nicht haargenau dasselbe Cover wie Epicus. Es ist vielmehr ein rein schwarzes Album, bei dem der Schädel eher als Logo für den Namen CANDLEMASS dient. Ursprünglich war ein ganz anderes Cover für das Album vorgesehen, aber die Plattenfirma wollte mir partout nicht sagen, wie dieses Cover aussehen sollte. Ich habe zwar immer und immer wieder nachgefragt, aber die wollten einfach nicht mit der Sprache rausrücken. Eine Woche, bevor das Cover in Druck gehen sollte, haben sie mir endlich mitgeteilt, daß es sich bei diesem Cover um einen betenden Mönch handeln sollte. Das erste, was ich daraufhin sagte, war "WHAT A FUCK-!". Ich weiß nicht, wie sie auf diese blöde Idee gekommen sind und ehrlich gesagt, will ich es auch gar nicht wissen. Auf jeden Fall war ich strikt dagegen, schließlich ist heute nicht mehr 1983, sondern wir leben in den 90ern. Diese klassischen Metal-Cover mit Schädeln und glühenden Augen passen heute einfach nicht mehr in die Zeit. Und da wir keine Zeit hatten ein neues Cover zu entwerfen, habe ich gesagt, daß ich es lieber komplett schwarz hätte. Daheim habe ich mich dann hingesetzt und die Schrift für das Album entworfen. Ich hatte noch einen alten Sticker zuhause, und den habe ich dann am Schluß in das rechte untere Eck plaziert und diesen Entwurf anschließend an Music For Nations geschickt ... und die haben es dann auch so übernommen. Es steckt also keine tiefergehende Absicht dahinter, sondern es war einfach ein "Panik Plan B" (lacht).

? Das Album ist erwartungsgemäß eine CANDLEMASS Scheibe mit sehr vielen langsamen Liedern geworden. Warum hast Du ausgerechnet einen so untypischen Uptempo-Song wie Wiz als Opener gewählt?
Die Band wollte ursprünglich Abstrakt Sun als Opener haben, aber gerade die älteren CANDLEMASS Fans wären dann möglicherweise gleich zu Beginn enttäuscht gewesen. Dann hatten wir uns überlegt, I Still See The Black zu nehmen, aber ich war der Meinung, daß wir bereits in der Vergangenheit mit Mirror, Mirror, Dark Reflektions oder The Well Of Souls erfolgreich schnelle Uptempo-Opener ausgewählt hatten. Außerdem ist Wiz ein ziemlich kurzes Stück, während I Still See The Black über 6 Minuten lang ist. Also haben wir uns letztendlich doch dazu entschlossen, Wiz als Opener zu nehmen und dann I Still See The Black folgen zu lassen. Damit haben wir den älteren Fans auch den Einstieg in das Album erleichtert, weil sie diese ersten beiden Tracks problemlos annehmen können, und dann mit Dustflow in den neueren Stil hineinwachsen können. Manchmal muß man sich schon viele Gedanken machen (lacht).

? Der einzige Schwachpunkt ist meiner Meinung nach Lidocain God, der überhaupt nicht zu CANDLEMASS und dem Album paßt. Wie siehst Du das?
Ich kann verstehen, warum Du so denkst. Auf dem ABSTRAKT ALGEBRA Album wären viele Songs dieser Art gewesen, aber ich hatte den Song für Dactylis Glomerata total umarrangiert und ich mag das Lied, weil es beinhart beginnt und dann immer weicher in einen halb reaggee-artigen Rhythmus übergeht. Ich hätte auch ein anderes Lied nehmen können, das ich schon geschrieben hatte, aber ich mag den Song einfach. Im Prinzip hätte ich ein komplettes Album in dieser Art schreiben können, aber das hätte Dich vermutlich ziemlich angekotzt (lacht).
Find ich klasse, daß Du das so locker siehst und nicht alles versuchst, mich vom Gegenteil zu überzeugen ...?
Ich habe keine Probleme damit, wenn jemand meine Musik objektiv kritisiert. Ich kann im Gegenteil dazu nicht die Musiker verstehen, die sich über Kritik aufregen; schließlich kann nicht jedem gefallen, was man macht. Das einzige, was mich ärgert, ist, wenn mich jemand in einer Bar oder in einem Pub öffentlich beleidigt und mir z.B. sagt "I hate your fucking music". Wenn ihn meine Musik so sehr anpißt, warum hört er sie sich dann überhaupt an und macht mich blöd von der Seite an. Du bist Journalist und ein objektiver Kritiker, und ich schätze und respektiere Deine Meinung. Was ich halt nicht abhaben kann, ist, wenn mich wildfremde Leute öffentlich massiv angreifen, und dabei gar nicht fähig sind, konstruktiv ihre Meinung zu begründen. Das sind für mich zwei völlig verschiedene Sachen.

? Wirst Du CANDLEMASS jetzt weiter fortführen oder ist Dactylis Glomerata eine Ausnahme und Du konzentrierst Dich jetzt wieder auf ABSTRAKT ALGEBRA?
Nein, Nein, zur Zeit habe ich ABSTRAKT ALGEBRA auf Eis gelegt. Ich kann auch kein neues AA-Album mit einer völlig neuen Band schreiben. Also mache ich doch lieber mit CANDLEMASS in dieser Besetzung weiter, zumal ich derzeit keine Laune auf Avantgarde-Music habe. Vielleicht bringe ich das alte ABSTRAKT ALGEBRA Line-Up irgendwann wieder zusammen und schreibe tatsächlich ein neues Album, aber zur Zeit schreibe ich wieder harte Songs für ein Metal-Album ... und das erscheint dann wieder unter dem Namen CANDLEMASS, ob die Fans das wollen oder nicht (lacht).

? Du hast gesagt, Ihr kommt im September auf Tour. Stehen schon irgendwelche Termine fest?
Nein, es ist noch zu früh, um etwas genaueres zu sagen. Wir würden sehr gerne touren und es gibt bereits Pläne für September, aber genaue Daten oder Termine stehen noch nicht fest. Hoffentlich klappt alles so, wie wir und das wünschen und vorstellen. Falls es klappen sollte, werden wir uns übrigens sehr auf das neue Album und auf Epicus konzentrieren. Wir würden dann alte Klassiker wie Solitude, Crystal Ball, Demon's Gate, A Sorcerer's Pledge u.s.w. spielen, und sie mit den neuen Songs mischen. Wird bestimmt interessant, auch für die älteren Fans. Kommst Du auch zu einem Gig?

? Worauf Du Dich verlassen kannst!
(lacht) Hey, that sounds great. Ich freue mich schon darauf - bis dann.
Wolfgang Volk (01.08.1998)
Weiteres zu Candlemass:

- Candlemass (CD-Check)

- Documents Of Doom (CD-Check)

- Epicus Doomicus Metallicus (Classic-Review)