Neuste  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 62) [Übersicht der Interviews]
Prime Time
Da ich eine recht euphorische Kritik zu The Unknown, dem Debütalbum der Gruppe PRIME TIME geschrieben habe, kam ich nicht umhin, ein Interview mit Henrik Poulsen (git.) zu führen. Vielleicht kennt der eine oder andere Henrik, da er sich bereits bei der dänischen Band NARITA einen Namen gemacht hat. Die weiteren Mitglieder der Band sind Eduard Hovinga (Ex-ELEGY -Vocals), Andre Andersen (ROYAL HUNT- Keyboards), Chris D. Raikai (NARITA - Bass) und Allan Sörensen (NARITA/ROYAL HUNT - Drums). Außerdem sind noch Karsten Lagermann (NARITA - Bass) und Morten Sidenius (unbeschriebenes Blatt - Percussion) an PRIME TIME beteiligt. Legen wir also los mit einer beachtenswerten Newcomerband der Hard'n'Heavy Szene Europas. 


? Hallo Henrik, erzähle erst mal kurz Eure Biographie, bzw. wie und wann wurde PRIME TIME gegründet?
Wir sind eine melodische Hardrock Band mit Mitgliedern aus Dänemark und Holland. Am Anfang war es eigentlich nur ein Projekt von Musikern aus relativ bekannten Bands, aber während der Aufnahmen beschlossen Eduard, Karsten und ich, dieses Projekt als richtige Band anzusehen und fortzuführen. Im Jahre 1996 zeigte die Plattenfirma Pony Canyon (übrigens die zweitgrößte Plattenfirma in Japan) Interesse an einem Projekt dieser Art. Also suchte ich nach der Veröffentlichung des NARITA Albums Life nach geeigneten Musikern für dieses Projekt. Das einzige Problem war eigentlich nur die Suche nach dem passenden Sänger. Am Anfang war es Brian Rich (Ex-JACKAL/Ex-NARITA), aber er schied wegen persönlichen Dingen wieder aus. Danach begann ich außerhalb von Dänemark nach einem Sänger zu suchen. Naja, ich kannte Eduard nicht persönlich, aber ich hatte alle ELEGY Platten zuhause und ich denke, daß er ein hervorragender Sänger ist. Also rief ich ihn an und Eduard war sehr interessiert daran, Brian zu ersetzen. Außerdem verließ er ELEGY sowieso und konnte daraufhin sein Können ohne irgendwelche anderen Verpflichtungen bei PRIME TIME zeigen.

? Was waren für Euch die Gründe, Eure Bands zu verlassen?
Nicht alle Mitglieder haben Ihre alten Bands verlassen. Andre und Allan arbeiten weiterhin mit ROYAL HUNT zusammen. Karsten und ich haben bei NARITA eine Pause eingelegt und in dieser Zeit ist PRIME TIME unser Hauptanliegen.

? Von welchen Bands oder Musikern seid Ihr beeinflußt?
Aus den 90er Jahren haben mich amerikanische Bands wie GIANT, HARDLINE, WINGER und einige andere beeinflußt, und aus den 80ern waren es EUROPE, QUEENSRYCHE, CRIMSON GLORY, YNGWIE MALMSTEEN usw. Vor einigen Monaten entdeckte ich eine Scheibe namens Holy Land von einer brasilianischen Band namens ANGRA, es ist eine der besten Platten, die ich je gehört habe. Außerdem mag ich auch deutsche Bands, wie beispielsweise HELLOWEEN oder GAMMA RAY. Im großen und ganzen mag ich jede Musik wenn die Qualität gut ist, ob es nun Klassik, Pop, Rock, Hardrock oder sonstwas ist. Außerdem haben wir zum Glück alle denselben musikalischen Geschmack.

? Henrik, sind es ausschließlich Deine Songs, die auf der Platte stehen?
Ich habe alle Lieder geschrieben, für die Texte ist jedoch Eduard zuständig.

? Was erhofft Ihr Euch von The Unknown?
Es ist schwer zu beantworten, aber im Grunde erhoffen wir das beste (was auch sonst! Der Verf.). Wir alle denken, daß The Unknown einigen Respekt verdient, da es ein großes Potential beinhaltet. Die Lieder sind sehr melodisch und die Produktion ist großartig!

? Erzähl uns mal etwas über die Texte Eurer Songs.
Die Texte behandeln sehr viele unterschiedliche Themen. Der Song Secrecy handelt von der Privatsphäre jedes Menschen, welche eigentlich gewährleistet sein sollte. Aber trotzdem entwickelt sich alles immer mehr zum Überwachungsstaat. Es ist nicht mehr möglich, in seinem Leben etwas geheimzuhalten. The Unknown erzählt die Suche nach dem, was man nicht weiß, wie z.B. was hinter unserem Universum liegt, die Vermutungen über die Geschichte von Himmel und Hölle usw. Über den Zusammenhalt von Freunden, Familie und Gleichgesinnten geht es im Song Unity, nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker". Einen Song über die Liebe, vielmehr Liebeskummer, gibt es in Form von Closer To The Soul zu hören.

? Ihr nahmt das Album schon im Frühjahr '97 auf. Warum dauerte es so lange bis zur Veröffentlichung in Europa?
Stimmt, die Aufnahmen wurden im letzten Frühjahr abgeschlossen. The Unknown wurde aber erst im Juni in Japan veröffentlicht und danach mußte erst einmal ein geeignetes Label in Europa gefunden werden. Das hat sich eben hingezogen.

? Und wie ist es dann zum Vertrag mit Rising Sun Records gekommen?
Das machte eigentlich unsere japanische Plattenfirma Pony Canyon. Ich wußte, daß P.C. mit verschiedenen Labels in Europa Kontakt hatte und sie wählten Rising Sun aus. Da P.C. - wie gesagt - das zweitgrößte Label (hinter Sony) sind, denke ich, daß sie nicht gerade ein Label wählen, in welches sie kein Vertrauen haben. Also vertraue auch ich Rising Sun, denn so ein großes Label wie P.C. wird sich kaum irren.

? Habt Ihr schon neue Songs geschrieben?
Du wirst Dich wundern, denn ich sitze gerade in den Sweet Silence Studios in Kopenhagen und beantworte Deine Fragen. Wir sind gerade bei den Aufnahmen für unser zweites Album, und wenn alles nach Plan verläuft, wird es Ende '98 erscheinen.

? Wie sieht es bei Euch mit Touraktivitäten aus?
Wie gesagt, nehmen wir im Moment unser zweites Album auf, aber ich hoffe, daß wir danach in Deutschland und in anderen Ländern Europas touren können.

? Hast du zum Schluß noch ein paar Worte an die Fans?
Ich bin stolz, das PRIME TIME Album im fernen Osten und in Europa veröffentlichen zu können, denn aus meiner Sicht hat es sehr viel Potential und ich hoffe, daß alle Hardrock Fans diesem Album eine Chance geben werden. Haltet Ausschau nach unserer nächsten Platte, Ende '98! See You.
Andreas Burger (01.05.1998)