Neuste  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 62) [Übersicht der Interviews]
Gamma Ray
Es geht um Science Fiction ...
Nach Land Of The Free, das von den meisten Fans als die bisher beste GAMMA RAY-Scheibe angesehen wurde, durfte man besonders gespannt sein, ob und wie Kai Hansen & Co. dieses Album denn noch toppen würden. Die Frage, "ob" das neueste Album Somewhere Out In Space den Vorgänger noch übertreffen kann, ist bereits jetzt schon eindeutig mit "ja" zu beantworten. Sowohl die Presse als auch die Fans sind hellauf begeistert, und die Tour mit HAMMERFALL und JAG PANZER ist ein Riesenerfolg. Somewhere Out In Space wurde in neuer Besetzung eingespielt, die neuen Bandmitglieder sind Henjo Richter an der Gitarre und Daniel Zimmermann an den Drums. Und mit eben jenem Dan führte ich im Rahmen der Tour ein kurzes Interview, bevor die Band die Bühne betrat und vom Publikum stürmisch gefeiert wurde ... 


? Daniel, was unterscheidet Somewhere Out In Space Deiner Meinung nach von den anderen GAMMA RAY Platten?
Erst mal natürlich das Line-Up. Und für mich, ich habe GAMMA RAY ja auch die ganzen Jahre über verfolgt, geht Somewhere Out In Space ein bißchen mehr zurück in Richtung Walls Of Jericho. Das hört man meiner Meinung nach auch daran, daß dieses mal sehr viele schnelle Songs mit Double Bass Drums dabei sind...und es ist ein Drum-Solo darauf. Das sind so die Hauptunterschiede.

? Dann reden wir doch erst mal über das Line-Up. Wie bist Du zu GAMMA RAY gekommen?
Ich habe vorher bei einer Band namens LANZER gespielt, die eigentlich eine reine Cover-Band war. Das Covern hat viele Vorteile, du bekommst überall Live-Auftritte und verdienst auch ganz gut Geld. Aber mit der Zeit stumpft man ab, es steht einem dann bis oben, jeden Abend die gleichen Songs zu spielen, die nicht von dir selbst sind. Wenn man bei einer "richtigen" Band ist wird die Musik aber auch beim 1000sten Mal nicht langweilig, weil du als Musiker einfach hungriger bist. Das Feeling ist viel intensiver, wenn man nicht nur reproduziert, sondern eigene Songs schreibt und diese Songs auch live spielt. Außerdem kommt das Publikum wegen dir und nicht nur, um sich die Birne zuzuschütten.

? Und wie ist Henjo dazugekommen?
Da kann ich dir jetzt nur sagen, was die anderen so alles erzählt haben. Dirk hat jahrelang Gitarre gespielt, aber er wollte eigentlich wieder Bass spielen. Also hat er Jan vorgeschlagen, einfach die Positionen zu tauschen. Das hätte bedeutet, daß Jan Gitarre und Dirk wieder Bass spielt, und Jan war damit zunächst auch einverstanden. Kurze Zeit später ist er dann aber auf Kai zugegangen und hat ihm gesagt, daß er keine Zukunft für sich sieht, und daß er aussteigen möchte. Das war auch der Zeitpunkt, als Thomas ausgestiegen ist, der hatte allerdings andere Projekte am laufen.

? Steht das jetzige Line-Up denn nun endgültig fest?
Ich denke schon. Man kann so etwas natürlich nie 100%ig sagen, aber die Chemie in der Band stimmt, sowohl musikalisch als auch zwischenmenschlich.

? Werdet Ihr vielleicht irgendwann wieder mit einem anderen Sänger arbeiten?
Das weiß ich nicht. Nach dem jetzigen Stand wohl nicht, aber man sollte niemals nie sagen. Eine Zusammenarbeit mit jemanden wie Michael Kiske ist nicht abzusehen, da er sich musikalisch doch relativ weit weg bewegt hat. Versteh' mich jetzt nicht falsch, er ist ein großartiger Sänger, aber sein derzeitiger Stil paßt einfach nicht zu GAMMA RAY. Wir suchen mit Sicherheit keinen Sänger, aber wenn sich mal irgendwann etwas ergibt...wer weiß. Aber Kai hat sich gesanglich auch wahnsinnig gesteigert, deshalb brauchen wir eigentlich auch gar keinen anderen Sänger.

? Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, ich stimme Dir bezüglich der Tendenz zu den alten HELLOWEEN-Sachen zu. Hat Kai deshalb auch auf dem Cover Fangface wieder neu aufleben lassen?
Da kann ich jetzt nicht viel dazu sagen. Ich denke schon, daß diese Idee mit Fangface von Kai kam. Schließlich war das ja auch ein Markenzeichen für ihn gewesen. Außerdem stellt das auch etwas dar, es hat einen Wiedererkennungswert.

? Meiner Meinung nach ist auch ein großer Unterschied, daß diesmal kein einziger Schwachpunkt auf Somewhere Out In Space vertreten ist ... ?
Ich kann da schlecht objektiv darauf antworten. Ich meine, auf den älteren Sachen waren immer echte Highlights dabei, aber wie Du gesagt hast, waren auch ein paar Füller dabei. Das war aber meiner Meinung nach bei Land Of The Free schon anders; da war eigentlich kein Ausfall vertreten. Und die neue Platte ist halt aus meiner Sicht durchgehend sehr gut geworden. Wenn ich sie anhöre, dann höre ich sie auch immer ganz durch. Aber wie bereits gesagt, da kann ich nicht so objektiv sein.

? Warum ist dieses mal eigentlich kein episches Monumentalwerk wie Heading For Tomorrow oder Rebellion In Dreamland darauf...?
Gut, ich verweise da immer auf Shine On, das zumindest in diese Richtung geht. Das ist ein Opus-angehauchter Song.

? Der Titeltrack Somewhere Out In Space erinnert micht extrem an BLIND GUARDIAN. Mal ehrlich, ist dieses Lied vielleicht ursprünglich für IRON SAVIOR geschrieben worden?
Nein, nein, die Nummer hat Kai für GAMMA RAY geschrieben. Mit diesem Lied hat Piet auch absolut nichts zu tun gehabt. Und wenn Kai Songs schreibt, dann denkt er auch nicht an BLIND GUARDIAN oder andere Bands. Er schreibt nur Lieder, die einfach aus ihm herauskommen.

? Somewhere Out In Space ist ein Konzeptalbum. Wie seid Ihr darauf gekommen?
Somewhere Out In Space ist kein Konzeptalbum. Es wird zwar so dargestellt und so verkauft, aber es hat eigentlich nur ein Thema. Es geht um Science Fiction und die acht Songs sind kleine Geschichten um dieses Thema herum. Aber es ist kein Konzeptalbum im herkömmlichen Sinn.

? Science Fiction ... hmm, glaubt Ihr an Außerirdische?
Ach ja, warum sollen nicht in anderen Galaxien andere Lebensformen existieren, die dem Menschen an physischer oder psychischer Stärke einfach überlegen sind. Ich glaube, jeder hat über diese Frage schon nachgedacht. Es ist jetzt nicht so, daß ich an kleine grüne Männchen glaube, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, wie eine andere Lebensform aussehen soll. Generell glaube ich aber schon, daß andere Lebensformen in anderen Sonnensystemen existieren.

? Wenn Somewhere Out In Space kein Konzeptalbum ist, dann steht die Platte auch nicht in Zusammenhang mit IRON SAVIOR ... ?
Nein, absolut nicht. IRON SAVIOR ist Piets Ding und GAMMA RAY ist das von Kai. Diese beiden Bands haben nichts miteinander zu tun, beide sind absolut separate Bands.

? Ihr seid mit Modern Music bei einem Label unter Vertrag, bei dem auch sehr viele andere gute Bands sind, die stilistisch gesehen mit Euch vergleichbar sind. Setzt Euch ein Erfolg, den beispielsweise STATOVARIUS mit Visions haben mehr unter Druck, oder ist das ein zusätzlicher Anreiz?
Gute Frage, aber unter Druck gesetzt fühlen wir uns weniger. Wenn uns jemand unter Druck setzt, dann sind wir das selbst. Wir ziehen unser Ding durch und schauen dabei weniger auf andere Bands. Ich sehe das so: Land Of The Free war ein Super-Album, das wir erst einmal toppen mußten. Visions von STRATOVARIUS hat uns da weniger interessiert, obwohl wir die Band kennen und uns für sie über diesen Erfolg freuen. Aber STRATOVARIUS ist STRATOVARIUS und GAMMA RAY ist GAMMA RAY. Die Plattenfirma sieht das ganz genauso, und von denen wird auch kein Druck auf uns ausgeübt. Wir haben in aller Ruhe das Album einspielen können, auch weil das gegenseitige Vertrauen da ist.

? Es wundert mich, daß Ihr als äußerst erfolgreiche und bekannte Band in so kleinen Hallen spielt, zumal mit HAMMERFALL eine derzeit sehr angesagte Band mitspielt. Warum spielt Ihr nicht in größeren Hallen?
Das Buchen der Hallen und die Organisation der Tour wird von unserer Booking-Agency durchgeführt. Nach dem, was ich mitbekommen habe, besteht wohl auch ein persönlicher Kontakt hierher. Ich persönlich spiele sowieso lieber in kleineren Läden, weil da die Nähe und der Kontakt zum Publikum weitaus größer ist. Und das wirkt sich auch auf das Feeling und die Stimmung aus.

? Wird es auch einmal wieder ein neues Video geben. Heading For The East fand ich sehr gut...?
Nein, derzeit ist in der Beziehung nicht geplant. Wir haben sogar auf einen Video-Clip verzichtet, weil wir das Geld lieber in andere Promotion-Aktivitäten gesteckt haben. Ein Clip wäre ein paarmal auf VIVA gelaufen und das wär's dann auch schon gewesen.

? Kai lacht auf Fotos und Videos fast immer. Wenn man ihn aber privat kennt, ist er eher ein zurückhaltender, ganz normaler Typ. Spielst er eine Rolle, wenn er auf der Bühne steht?
Das glaube ich nicht. Kai ist immer er selbst. Er verstellt sich nicht, und ich glaube, das würde man auch merken. Aber du darfst nicht vergessen, daß er sich um alles kümmert und seine Gedanken überall haben muß. Er ist ein sehr positiv eingestellter Mensch, und das zeigt er auch. Außerdem ist es meiner Meinung nach bei jedem so, daß man sich auf der Bühne ein kleines bißchen anders gibt, schließlich sollte man auch etwas für die Performance tun.

? Überraschungsfrage: Was hälst Du von Fanzines?
Fanzines sind, ganz speziell für den Metal, ungeheuer wichtig, denn sie erhalten diese Musik am Leben. Gerade in der Zeit der Grunge-Bewegung hat sich der Melodic Metal im Untergrund immer gehalten und ist nie "gestorben". Speziell in dieser Zeit waren Fanzines sogar lebensnotwenig, weil durch sie die Präsenz dieser Musik immer da war.

? Stimmst Du zu, daß 1997 das beste Jahr für die Wiedergeburt des melodiösen "wahren" Metal ist (die 80er leben neu auf)?
Ja, das denke ich auch. Der Melodic Metal ist wieder im Kommen, und da ist ein Erfolg wie der von HAMMERFALL für die Szene Gold wert. Ich war und bin davon überzeugt, daß dieser Art von Musik eine ungeheuer große Substanz besitzt, ein Feeling, das jetzt wieder neu entdeckt wird.
Wolfgang Volk (01.12.1997)
Weiteres zu Gamma Ray:

- Blast From The Past (Doppel-CD) (CD-Check)

- Somewhere Out In Space (CD-Check)

- Valley Of The Kings (Single-CD) (CD-Check)