CD-Eigenproduktionen, Demo-Tapes und Importe

Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 172)
Avanitas - Avanitas 2002
(2-Track-CD-Eigenproduktion) 7,58 min

Eine Promo-CD mit nur zwei Tracks drauf ist zwar eine eher ungewöhnliche Sache, aber wenn diese zwei Songs verdammt gut sind, dann sollte das Interesse sowohl von den Fans als auch von tendenziell interessieren Labels geweckt werden. Genau das trifft auf AVANITAS aus Dortmund zu, die ihre Mucke selbst folgendermaßen beschreiben: "AVANITAS kombinieren harte, US-Metal-Style-Riffs mit einigen progressiven Anleihen und dem charismatischen Gesang von Arkadius Kurek zu ihrer eigenständigen Definition von Power Metal". Dem gibt es eigentlich nicht allzu viel hinzuzufügen, weil die Dortmunder mit diesem Statement im Prinzip die Quintessenz der 2-Track-CD auf den Punkt bringen. In der Tat werden über weite Strecken Assoziationen zu US-Metal geweckt, wobei auch europäische Einflüsse nie zu kurz kommen. Konkrete Vergleiche sollte man in diesem Fall eigentlich tunlichst vermeiden, weil AVANITAS ihren eigenen Stil gefunden haben, der ihnen auch den wichtigen Wiederkennungswert sichert. Wer aber denn nun unbedingt grobe Anhaltspunkte braucht, dem sei gesagt, dass meiner Meinung nach hier ansatzweise eine ganz kleine Melange aus SANCTUARY und LETHAL auszumachen ist (andere Leute können aber natürlich zu gänzlich anderen Überlegungen kommen). Der Gesang ist gut, die Heavyness in Kombination mit dem Songwriting sogar sehr gut, und der Preis in Höhe von 5 EURO (inkl. Porto) ist okay - wer jetzt Lust auf mehr Informationen zur Band bekommen hat, der sei auf die Homepage der Jungs verwiesen (www.avanitas.de). Ansonsten gilt die Kontaktadresse: Holger Lipiensky, Hohe Str. 61a, 44139 Dortmund, Tel: (0231) 104539, eMail: info@avanitas.de.
Wolfgang Volk (01.03.2003)