CD-Eigenproduktionen, Demo-Tapes und Importe

Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 172)
Arachnes - Parallel Worlds
(Italien-Import) 53,44 min

Soliden und guten Heavy Metal „made in Italy“ bekommt man von ARACHNES bzw. auf deren zweiten Album Parallel Worlds geboten. Die Musik selbst ist typisch italienisch aber auch verdammt 80er Jahre lastig, d.h. klassische Metal Riffs gehen Hand in Hand mit neuerem Melodic Metal, wobei das Ganze nicht gar zu neuzeitlich-harmonisch ist wie bei vielen vergleichbaren Genre-Bands (z.B. ANGRA). Nichtsdestotrotz ist natürlich auch Parallel Worlds eine Scheibe, die heutzutage unter den sog. „Melodic Metal“ fällt, aber die Italiener haben halt außerdem noch eine gewisse jugendliche Naivität, wobei das positiv gemeint ist, weil man bei ARACHNES einfach noch den Eindruck hat, als würden die Jungs aus Spaß an der Freude Musik machen, und nicht etwa am Reißbrett austüfteln. Dies wiederum soll aber keineswegs heißen, dass die Band plump oder langweilig ist ... die Mucke ist schon abwechslungsreich arrangiert, variiert im Tempo und begeistert durchaus. Typisch italienisch sind übrigens der hohe Gesang (anscheinend orientiert sich in good old Italy alles an Fabio Leone) und der streckenweise episch-symphonische Touch, der allerdings nicht durchgängig den Ton angibt ... und das ist übrigens gut so, denn dadurch erreichen ARACHNES einen eigenen abwechslungsreichen Stil und werden nicht bloße Plagiate anderer Bands. Alles in allem ist Parallel Worlds also ein sehr empfehlenswertes Metal Scheibchen, das vor allem für die Melodic Metaller interessant sein dürfte
Wolfgang Volk (19.02.2001)
Weiteres zu Arachnes:

- Primary Fear (CDCheck)