CD-Eigenproduktionen, Demo-Tapes und Importe

Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 172)
Antifreeze - Into The Silence
(CD-Eigenproduktion) 28,30 min

Melodischen Heavy Metal gibt es von ANTIFREEZE zu hören, wobei gleich anzumerken ist, dass es sich nicht unbedingt um "Melodic Metal" handelt, wie man ihn heutzutage versteht. ANTIFREEZE fallen somit definitiv nicht in die Schiene von Bands wie FREEDOM CALL und Konsorten, sondern haben einen eigenen Stil gefunden, der auch relativ soft rüberkommt, ohne dabei seicht zu wirken. Die Songs sind harmonisch konzipiert und sind dementsprechend leicht zugänglich, aber ANTIFREEZE haben auch einige progressivere Passagen eingebaut, die für Abwechslung sorgen, ohne dabei den Fluss zu beeinträchtigen. Songwriting und Vocals sind absolut im Grünen Bereich, wenngleich ein bisschen mehr "Biss" vielleicht nicht geschadet hätte (aber das ist natürlich auch reine Geschmackssache). Was leider fehlt, sind ein oder zwei echte "Mega-Kracher", die richtig abgehen und für Begeisterung sorgen. Das Material auf Into The Silence ist ausgewogen ordentlich ohne Ausfälle, aber andererseits auch ohne absolute Highlights. Nichtsdestotrotz kann man das Teil den Soft-Metallern mit Prog Faible zum anchecken empfehlen, und der Preis von 7 EURO (zzgl. Verpackung / Versand) ist ebenfalls fair. Vertrieben wird das Teil über die Homepage der Band (www.antifreeze.de.vu) oder über folgende Kontaktadresse: Unstoppable Force, c/o Peter Beermann, Winkelstr. 13, 48565 Steinfurt, Tel: (0172) 9577615, eMail: antifreeze@unstoppableforce.de.
Wolfgang Volk (18.09.2004)