Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 69)         [Das Punktesystem]
Fates Warning - The Spectre Within

Neben dem göttlich-genialen Kultalbum Awaken The Guardian (das übrigens in der ersten Ausgabe von Jester´s News besprochen wurde) ragt unter den Veröffentlichungen von FATES WARNING auch deren zweite LP The Spectre Within heraus, die ebenfalls ein Meilenstein des Progressive Metal ist. Gleich zu Beginn wird bei Traveller In Time ein Feuerwerk musikalischer Komplexität/Genialität abgebrannt, das mit Orphan Gypsy fortgesetzt wird und während Without A Trace, Pirates Of The Underground, The Apparition und Kyrie Eleison durchgehend hell lodert. Wie in JN #1 bereits beschrieben, stehen hier nicht die individuellen Fähigkeiten der einzelnen Musiker im Vordergrund, sondern das Zusammenwirken derselbigen. Als Gesamteindruck entsteht somit eine ungeheure Spannung, die im Verlauf der einzelnen Songs immer wieder abgebaut und verarbeitet werden kann, bevor der nächste Highlight folgt. Diese Achterbahnfahrt der Emotionen wird durch die sensationellen Melodiebögen John Archs gekrönt, der zweifellos zu den eigenständigsten, innovativsten und besten Sängern aller Zeiten zählt. Bester Beweis hierfür ist sein Gesang auf Epitaph, das als zwölfminütiges Monumentalepos das Album perfekt abschließt. Aus Fürsorgegründen ist last not least allerdings anzumerken, daß beim Hören von The Spectre Within (ebenso wie bei Awaken The Guardian) Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden können. Diese äußern sich in der Regel durch Abspritzen milchiger Flüssigkeit aus den Ohren, was Umfragen zufolge von den meisten Fans aber als sehr angenehm empfunden wird.
15 Punkte - Wolfgang Volk (23.01.2001)

Playlist
1. Traveller In Time
2. Orphan Gypsy
3. Without A Trace
4. Pirates Of The Underground
5. The Apparition
6. Kyrie Eleison
7. Epitaph 
 
Weiteres zu Fates Warning:

- A Pleasant Shade Of Gray (CDCheck)

- Awaken the Guardian (ClassicReviews)

- No exit (ClassicReviews)

- Comeback der Progressiv-Könige (Interview)

- Immer noch Prog Metal auf höchstem Niveau (Interview)

- Live in Vossalaar (B), 08.06.97 und Köln, 19.06.97 (Bericht)