Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 69)         [Das Punktesystem]
Brainfever - Face To Face

Wie viele Metal Juwelen sind eigentlich sang und klanglos untergegangen, ohne daß sie jemals eine echte Chance hatten entdeckt zu werden? Diese Frage kann vermutlich niemand beantworten, denn bei der Veröffentlichungsschwemme der 80er Jahre ist bestimmt so manche Perle auf der Strecke geblieben. Eine dieser Bands, die auch heute noch kaum jemand kennt, ist zweifellos BRAINFEVER, die bereits ein hervorragendes Debütalbum veröffentlichten, das aber leider aufgrund mangelnder Promotionarbeit von den wenigsten bewußt wahrgenommen wurde. Ähnlich erging es auch der zweiten BRAINFEVER Scheibe Face To Face, die den Vorgänger sogar noch in den Schatten stellen konnte und mit Sicherheit zu den besten deutschen Heavy Metal Platten der frühen Achtziger Jahre zählt. Face To Face ist absolut reinrassiger Heavy Metal, bei dem es weniger um technisches Können oder um perfekte Arrangements geht, vielmehr lebt diese Scheibe und hat ein Feeling und ein Charisma, wie es die wenigsten Platten haben. Dies liegt einerseits am sensationellen Gesang von Horst Neumann aber auch an der Unbekümmertheit und Ehrlichkeit, mit der die Band zu Werke geht. Im Prinzip kann Musik doch so einfach sein: man nehme ein griffiges Riff, füge treibende Bass- und Schlagzeuguntermalung als Basis der Songs hinzu und schreibe last not least die Vocal Lines ... und gut ist´s. Nach genau dieser Formel gingen die meisten Bands aus dieser Zeit vor und das Ergebnis ist bekannt: Feeling und Spirit, die das wichtigste beim Heavy Metal sind. Und genau das haben BRAINFEVER ohne Ende, egal ob bei schnellen Nummern wie dem Titeltrack Face To Face und Black Jack oder bei Midtempo-Stampfern wie Master Of Evil. Besonders erwähnenswert ist noch die Halbballade Children Of Tomorrow, welche die erste Seite der Platte mit einem absoluten Highlight beendet. Sicherlich wäre es gelogen, wen man BRAINFEVER jetzt als die Überband schlechthin hinstellen würde: es ist ganz ,,gewöhnlicher" Heavy Metal in Reinkultur, aber solange dieser Metal das Feuer im Herzen eines jeden Fans entfachen kann (und das ist bei Face To Face hundertprozentig der Fall), reicht es völlig aus und trifft den Kern dieses Musikstils. Leider ist speziell dieses zweite BRAINFEVER Album nie auf CD wiederveröffentlicht worden, aber wenn man die Original Platte irgendwo einmal in einem Plattenladen oder auf einem Flohmarkt sehen sollte, rate ich jedem Metal Fan, der mit den 80ern aufgewachsen ist, sofort zugreifen. Ansonsten bleibt ja auch immer noch die Erinnerung an eine Zeit, als die Begeisterung am Heavy Metal am stärksten war und diese Erinnerung kann einem keiner nehmen.
14 Punkte - Wolfgang Volk (21.01.2001)
Weiteres zu Brainfever:

- Brainfever (ClassicReviews)