Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 69)         [Das Punktesystem]
Exodus - Bonded By Blood
(1985)

Das Debüt der fünf Bay Area Thrasher gehört zu den Alben, deren Veröffentlichung mit größter Spannung und Ungeduld erwartet wurde. Bereits 1984 machten Advance Tapes der Scheibe in Insiderkreisen die Runde, und die Tatsache, dass EXODUS die ehemalige musikalische Heimat von METALLICA's Kirk Hammet war, trug dazu bei, dass Bonded By Blood vor allem in Europa lange vor der Veröffentlichung mit Vorschußlorbeeren geradezu überhäuft wurde. Doch Probleme mit der Plattenfirma und mit dem geplanten Cover (das von manchen Stellen als zu brutal empfunden wurde) verzögerte die Veröffentlichung immer wieder und die neugierig gewordenen Fans wendeten sich anderen Bands zu. Und genau das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum EXODUS nie den Status von Bands wie SLAYER oder ANTHRAX erreicht haben. Wäre Bonded By Blood wie geplant bereits 1984 erschienen, würde man EXODUS heute als Vorreiter der amerikanischen Thrash Metal Bewegung feiern. So ist Bonded By Blood leider in der Veröffentlichungsschwemme von 1985 etwas untergegangen und hat trotz der überragenden Kritiken nie ganz die verdiente Beachtung bekommen. EXODUS gehen unglaublich brachial und kompromisslos zu Sache und bestechen mit einer präzisen Rhythmsection, einer der besten Gitarrenformation aus dem Metalbereich und dem ebenso stupiden wie einmaligen Sänger Paul Baloff. Bonded By Blood gehört in jede ernstzunehmende Thrash Metal Sammlung; Songs wie Bonded By Blood, Exodus, A Lesson In Violence, Metal Command und Strike Of The Beast MUSS man einfach kennen. Kult!
15 Punkte - Jens Gellner (20.01.2001)

Playlist
1. Bonded By Blood
2. Exodus
3. And Then There Were None
4. A Lesson In Violence
5. Metal Command
6. Piranha 
7. No Love
8. Deliver Us To Evil
9. Strike Of The Beast
10. And Then There Were None (Live)
11. A Lesson In Violence (Live) 
Weiteres zu Exodus:

- Another Lesson In Violence (CDCheck)