Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Tad Morose - Modus Vivendi
Erscheinungsdatum: 17.11.2003
(Century Media) 47,00 min

Eine starke Scheibe liefern TAD MOROSE mit ihrem mittlerweile sechsten Output Modus Vivendi ab. Heavyness, Ausdruck und Abwechslung sorgen bei den Schweden dafür, dass ihre Songs mitreißen und zu gefallen wissen. Die Riffs können überzeugen, sind mit eingängigen Melodien verfeinert und entstammen unüberhörbar den Wurzeln des traditionellen Heavy Metal. Dabei klingen TAD MOROSE aber nicht "altbacken", sondern wirken nach wie vor frisch und unverbraucht. Trotz Härte gehen die Stücke sofort ins Ohr, dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich um eine schnelles Uptempo-Nummer oder einen Midtempo-Song wie Cyberdome handelt. Im Endeffekt spielen TAD MOROSE klassischen Heavy/Power Metal im modernen Gewand, wobei sich "modern" keineswegs auf angesagten widerlichen Groove-Alternative Metal bezieht. That´s really Heavy Metal as pure as it can be! Was soll man sonst groß rumschwallen - wer auf Härte, Power und gleichzeitig auf harmonische Melodien steht, der sollte TAD MOROSE und ihr neues Album Modus Vivendi unbedingt mal anchecken.
12 Punkte - Wolfgang Volk (23.12.2003)

Playlist
1. Anubis
2. No mercy
3. Afraid to die
4. Clearly insane
5. Cyberdome 
6. Take on the world
7. Mother shipton's words
8. Unwelcome guest
9. Life in a lonely grave
10. When the spirit tules the world 
Weiteres zu Tad Morose:

- Undead (CDCheck)