Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
GB Arts - The Lake
Erscheinungsdatum: 11.10.2000
(B. Mind Records) 51,59 min

Keyboardgeprägter und harmonischer Progressive Metal ist es, was man auf dem neuen GB ARTS Album The Lake zu hören bekommt. Mit neuem Sänger (Markus Brand) geht der deutsche Fünfer also in seine nächste Runde, und hierbei präsentieren GB ARTS einige Gastmusiker mit großen Namen, als da wären: Peter "Peavy" Wagner, Victor Smolski, Mike Terrana und das ist bekanntlich immerhin die komplette RAGE Mannschaft! Trotzdem bleiben GB ARTS natürlich ihrem eigenen Stil treu, und dementsprechend ist auch auf The Lake eingängiger Prog Metal angesagt, bei dem Gitarren und Keyboards neben den Vocals gleichberechtigt im Vordergrund stehen. Die musikalische Ausrichtung ist ziemlich abwechslungsreich und spannend in Szene gesetzt, manchmal gibt es nahezu dramatische Passagen, aber auch extrem leicht zugängliche Ohrwurm-Kracher wie beispielsweise der Opener A Voice finden sich auf The Lake wieder. Auf die technischen Fertigkeiten der Musiker braucht an dieser Stelle nicht weiter eingegangen zu werden - die sind eh auf hervorragendem Niveau - trotzdem soll hier noch kurz die Bassarbeit besonders gelobt werden, die sich zwar einerseits songdienlich und unaufdringlich in die jeweiligen Nummern einordnet, andererseits aber trotzdem eigene Läufe spielt und nicht nur stumpf die Drums unterstützt (z.B. Can´t Remember). Wer nicht allzu harten Metal mit eingängigen Progressive Techniken mag, sollte in The Lake also durchaus einmal hineinhören.
12 Punkte - Wolfgang Volk (14.01.2001)