Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Why Not - Revolution Inc.
(Horgi Musikverlag/SPM) 68,29 min

Irgendwie erinnert es mich an das Märchen vom Aschenputtel, wenn ich im beigefügten Pamphlet der Plattenfirma lese, dass das vorliegende Werk mit Gewalt in die Schublade „Progressiv“ gezwängt wird. Und mit Aschenputtel meine ich garantiert nicht, dass die vorliegende CD es verdient hätte, aus der Asche empor ins Licht der Öffentlichkeit zu steigen - nee, ich habe da eher das Bild vor Augen, wie Aschenputtels Stiefschwester sich mit einem Messer die Hufe kürzt, um in den goldenen Schuh zu passen. Ich würde WHY NOT jeden-falls weder als progressive (welch ein Sakrileg!) bezeichnen, noch als Psychedelic Rock, sondern als verstaubten Ladenhüter aus den Siebzigern, bei dem es schon vor 30 Jahren nicht an die Spitze gereicht hat - warum sollte der wiederaufgewärmte Schmarrn also ausgerechnet heute zünden? Ich zitiere mal den Schlüsselsatz aus der beiliegenden Info: „... auf der Bühne vor Publikum das meistens high war“. Ich würde mal behaupten, diese Mucke kann man heutzutage nicht mal mehr bekifft gut finden. Jetzt schreiben wir jedenfalls das Jahr 2001, und wenn ich mal wieder in die Siebziger abtauchen will, dann ganz bestimmt nicht mit WHY NOT - da gab's damals ganz andere Knaller, die ich mir auch heute noch tierisch gerne ziehe. Selbst wenn WHY NOT damals „Kult“ gewesen sein sollten, wie die Plattenfirma behauptet - gegen echte Siebziger Rock-Giganten wie RAINBOW, URIAH HEEP, DEEP PURPLE, WISHBONE ASH usw usw usw kann das vorliegende Album dermaßen wenig anstinken, dass es fast schon eine Frechheit ist, so etwas zu veröffentlichen. Das Verfallsdatum ist jedenfalls längst überschritten, deshalb ist es nur für Die-Hard-Opis aus der 68er Altrocker-Generation zu empfehlen, die einen Magen aus Eisen haben und sich schon aus Prinzip alles aus den Siebzigern reinziehen, was nicht niet- und nagelfest ist!
1 Punkt - Erik Gorissen (21.02.2001)