Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Tearabyte - Gloom Factory
Erscheinungsdatum: 23.09.2004
(Escapi New Media) 72,34 min

TEARABYTE kommen aus Los Angeles und spielen klassischen Thrash Metal. Stark ist das Riffing, das an die besseren Bands der Golden Achtziger Jahre erinnert, aber leider ist der Gesang total nichtssagend und reißt das teilweise gute Songwriting ein bisschen in den Keller. Die Songs an sich sind okay ... typische Thrash Nackenbrecher halt ... aber trotzdem fehlt ein gewisses Etwas, das einen besonderen Wiedererkennungswert ausmacht und zusätzlich für echte Begeisterung sorgt. Auf Gloom Factory schrubben die Tracks solide vor sich hin, aber das war's dann auch. Keine herausragenden Highlights, keine pendelnden Spannungsbögen ... alles schon x-mal gehört, und das oftmals besser. Es mag unfair sein, aber wenn man Thrash wie TEARABYTE spielt, dann muss man sich mit Bands wie beispielsweise SLAYER vergleichen lassen, und an deren Debütalbum Show No Mercy, an das sich Gloom Factory ansatzweise ein wenig orientiert, kommen die Kalifornier nicht einmal ansatzweise heran. Andererseits ist die Scheibe mit Sicherheit auch kein Ausfall, weil das Songwriting wie gesagt nicht übel ist. Insofern gehören TEARABYTE zur großen Masse der Durchschnittsbands, aber ob das ausreicht, um verstärkt auf sich aufmerksam zu machen ...?
7 Punkte - Wolfgang Volk (21.08.2004)

Playlist
1. The gloom factory
2. Doom gloom
3. Technophobie
4. Shred the misery
5. Romper stomper
6. Emotional debris 
7. Suffer
8. All grey
9. Insanity
10. Empowered hate
11. Comfortably numb
12. Jingl bells