[Übersicht der Berichte]
Megadeth
Teil der Heavy-Metal-Geschichte
Zweifellos schrieb Megadeth die Heavy-Metal-Geschichte zu einem nicht unerheblichen Teil mit und beeinflußte mit Sicherheit auch viele andere Bands.
Fast 20 Jahre lang, bevor die Band sich 2002 auflöste, schufteten die US Amerikaner unermüdlich unter der außerordentlichen Vision des Gründers, Sängers, Leadgitarristen und Hauptsongwriters Dave Mustaine. 

Megadeth wurde 1983 von Dave Mustaine gegründet, nachdem er bei Metallica gefeuert worden war. Für die meisten Menschen wäre dies ein Rückschlag gewesen, nicht aber für Mustaine. Wild entschlossen, eine eigene Band zu gründen, enstand kurze Zeit nach dem Rausschmiss bei Hetfield und Co. die Band Megadeth. Kompromissloser Heavy mit komplizierten Gitarrenlinien war das Ziel und die Texte sollten einen unverfälschten Blick auf die dunkle Seite der Menschheit und der Politik werfen.

"Behind the Music": Bei dieser sehr populären Serie des Musiksenders VH1 waren Megadeth im Jahre 2001 Thema einer Episode. Eine erweiterte Ausgabe mit Bonusmateriel von über einer Stunde wurde sogar auf DVD und VHS veröffentlicht. Auch Mustaines Drogensucht, die er letztlich jedoch besiegte, wurde in "Behind the Music" anschaulich beschrieben.

Unter Megadeths ehemaligen Mitgliedern finden sich die Leadgitarristen Chris Poland, Jeff Young und Marty Friedman, sowie die Drummer Gar Samuelson (der bereits verstorben ist), Chuck Behler und Nick Menza.

Die Band wurde insgesamt 7 mal für den Best Metal Grammy Award nominiert, das waren zwischen 1990 und 1997:

1990 - Rust In Peace
1991 - "Hangar 18" (track from Rust In Peace)
1992 - Countdown To Extinction
1993 - "Angry Again" (track from 'Last Action Hero' soundtrack)
1994 - "99 Ways To Die" (track from 'The Beavis and Butt-head Experience')
1995 - "Paranoid" (track from 'Nativity In Black - A Tribute To Black Sabbath')
1997 - "Trust" (track from Cryptic Writings)

Discographie:

1985 - Killing Is My Business ... And Business Is Good!
1986 - Peace Sells ... But Who's Buying?
1988 - So Far, So Good ... So What?
1990 - Rust In Peace
1992 - Countdown To Extinction (erreichte Platz # 2 in den US Billboard Album Charts)
1994 - Youthanasia
1995 - Hidden Treasures (eine Sammlung von Songs auf Soundtracks und Tribute Alben)
1997 - Cryptic Writings
1999 - Risk
2000 - Capitol Punishment: The Megadeth Years (Greatest Hits)
2001 - The World Needs A Hero
2002 - Killing Is My Business ... And Business Is Good! (Remixed und mit Bonustracks)
2002 - Rude Awakening (live)

Nachdem viele Fans wegen der Auflösung trauerten, können sie sich jetzt auf die erste Veröffentlichung nach der Rückkehr von Megadeth freuen, die am 13. September 2004 erfolgen soll.

Bleibt abzuwarten, was die neue Scheibe verspricht, wir sind gespannt ...
Jens Vollhardt (01.07.2004)
Weiteres zu Megadeth:

- Killing Is My Business (Classic-Review)

- The World Needs A Hero (CD-Check)